Rechtsanwalt Ole Sierck | Wielandstraße 27 (Ecke Kurfürstendamm) | 10707 Berlin (Charlottenburg) WEGBESCHREIBUNG

Hier wird unterschieden zwischen Straßenverkehrszivilrecht, -ordnungswidrigkeitenrecht und Straßenverkehrsstrafrecht.

Unfälle

Die zivilrechtliche Fallgestaltung ist gewöhnlich auf die Geltendmachung von Schadensersatz- und und/oder Schmerzensgeldansprüchen nach einem Unfall gerichtet. Auch wenn es gilt, sich gegen Ansprüche des Unfallgegners zu verteidigen, weil dieser den Unfall ganz oder teilweise (mit) verschuldet hat, werden auch Ansprüche gegen diesen in Betracht kommen.

Bußgeld

Widersprüche, Einsprüche, Verteidigung vor Gericht sind der Alltag in Ordnungswidrigkeitenrecht. Vom falschen Parken, über die Geschwindigkeitsüberschreitung bis hin zum Versetzen des PKW. Immer geht es um die Frage "Zu Recht?". Besonders muss man dann aufpassen, wenn es um den Führerschein geht. Bei mir erfahren Sie z.B., welche Möglichkeiten bestehen, um das Fahrverbot zu vermeiden oder zumindest so angenehm wie möglich zu gestalten.

Strafrecht

Wenn bekannt wird, dass das Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde, der Strafbefehl schon da ist oder die Anklageschrift sollte der Weg zum Anwalt selbstverständlich sein. Nirgendwo sonst geht es um mehr als die eigene Brieftasche oder gar die persönliche Freiheit und den Führerschein. Egal, ob es um Trunkenheit im Verkehr, Nötigung, Beleidigung oder (fahrlässige) Körperverletzung handelt.

ADRESSE

Rechtsanwalt Ole Sierck

Wielandstraße 27 (Ecke Kurfürstendamm)
10707 Berlin (Charlottenburg)

Tele: +49 (0)30 280 950 10
Fax: +49 (0)30 280 950 80
Email: rechtsanwalt@sierck.de

 

IN KOOPERATION

SOCIAL VERBUNDEN